Ozon

Wie kann man sich vor OZON in der Atemluft schützen?

Wenn man die Luftqualität an verschiedenen Orten googlet, dann wird dort häufig als Hauptschadstoff OZON genannt. Kann man sich vor OZON in der Atemluft irgendwie schützen?

Bild des Benutzers Lucas

Besser in der Nacht gründlich Lüften

Answer to the question: 
1658
Vote the answer: 
5
Average: 5 (1 vote)

Ozon ist ein Molekül, welches aus 3 Sauerstoffatomen besteht. Es ist ein natürlicher Bestandteil der Stratosphäre und hat sogar eine sehr wichtige schützende Funktion vor UV-Strahen. In Bodennähe kann das Ozon allerdings die Atemwege reizen. Das Molekühl dringt dabei bis tief in die Atemwege ein und reizt dort das Gewebe. Durch die Reizung des Gewebes können entzündliche Prozesse ausgelöst werden, die Krankheiten wie Asthma oder Bronchitis begünstigen. Ozon ist gewässergefährdend, akut toxisch und entzündbar. 

Durch UV-Strahlung entsteht aus

 

NO2 + O2 ---> NO + O3

Dieser Prozess ist reversible, d.h.:

NO + O3 ---> NO2 + O2

 

Die UV-Strahlung ist bei diesem Prozess die entscheidende Komponente. Im Tagesverlauf steigt die OZON-Konzentration so ab 12 Uhr an und erreicht den Höhepunkt so um 16:00Uhr. Erst um 20:00Uhr Abends normalisieren sich die Ozon-Werte wieder. Wenn man sich also vor den schädlichen Einflüssen von OZON schützen will, so kann man zwischen 20:00 Uhr und 11:00 Uhr kräftig lüften und die Fenster dann zwischen 11:00 und 20:00 Uhr verschlossen halten.  Es ist auch nicht ratsam sportliche Aktivitäten dann auszuüben, wenn die OZON-Werte im Tagesverlauf am höchsten sind. Besser wäre es Frühsport zu treiben, da dann die Luft noch nicht so stark mit OZON belastet ist. Während des Sports atmet man viel schneller. Dadurch nimmt man automatisch auch mehr OZON auf. Empfindliche Personen sollten daher besser am frühen Morgen Sport treiben.

 

Darüber hinaus eignen sich Luftreinigungsgeräte, die mit einem Aktivkohlefilter ausgestattet sind, um OZON abzubauen und unschädlich zu machen. Die Aktivkohle wirkt dabei als Katalysator. 

 

Literatur: 

luft-rlp.de - Ozon in der Troposphäre

Abrufdatum: 02.07.2018

Gewerblicher Benutzer: 
Nein