Bankwesen

Lohnt sich ein Kauf von Wirecard Aktien?

Ich habe in den Medien erfahren, dass Wirecard bereits an den Aktienmärktn turer bewertet ist als die Deustche Bank. Die Frage ist, ob sich ein Einstieg in die Wirecard lohnt. Gibt es dazu brauchbare Fakten?

Bild des Benutzers Lucas

Wirecard gibt es bereits seit 1999

Answer to the question: 
1812
Vote the answer: 
0
No votes yet

Wirecard ist ein Unternehmen auf dem Finanzsektor. Damals hieß das Unternehmen aus Aschheim bei München noch InfoGenie AG. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Servicedienstleistungen für den elektronischen Zahlungsverkehr sowie Risikomanagement an. Des Weiteren bietet Wirecard die Herausgabe und Akzeptanz von Kreditkarten. Im Prinzip versucht dieses Unternehmen den Zahlungsverkehr an die modernen Gewohnheiten der Kunden anzupassen. So kann man mit Wirecard per E-Wallet online bezahlen oder mobil per Smartphone. Auch eine Zahlung per Rechnung oder auf Rate ist bei Wirecard möglich. Das Unternehmen ist weltweit vernetzt und hat auf jeden Kontinent dieser Erde Tochtergesellschaften, die vor Ort Ihren Firmensitz haben. Das Unternehmen positioniert sich als Allround-Zahlungsverkehr Player auf den internationalen Markt. Die Tochtergesellschaft Wirdecard Bank AG verfügt über diverse Lizenzen wie von Visa und Mastercard. Es bestehen aber auch darüber hinaus Verträge mit American Express, Discover/Diners, JCB, Alipay, Apple Pay sowie China UnionPay. Sowohl kleinere als auch global aufgestellte Unternehmen vertrauen bereits auf die Lösungen von Wirecard aus Deutschland.

Wirecard

Nun zur Frage:

Das Unternehmen besitzt heute einen Börsenwert, der den Börsenwert der Deutschen Bank übersteigt. Laut Wikipedia hatte das Unternehmen in 2017 gerade einmal 4449 Mitarbeiter und einen Umsatz von 1490 Mio €. Die Deutsche Bank hat zum Vergleich in 2017 97535 Mitarbeiter beschäftigt und eine Bilanzsumme von 1475 Mrd € (31. Dez. 2017). Daran sieht man schnell, dass die Deutsche Bank schon noch deutlich besser aufgestellt ist. Allerdings muss man dabei anmerken, dass sich der Zahlungsverkehr stark im Umbruch befindet. Viele Finanztransaktionen werden heute elektronisch abgewickelt. Ein teures Filialwesen mit unzähligen Mitarbeitern benötigt Wirecard also eher weniger. Die Deutsche Bank wird wohl in den folgenden Jahren einen massiven Stellenabbau vornehmen müssen, um mit der Digitalisierung schritthalten zu können. Ein massiver Stellenabbau mit Filialschließungen kostet erst einmal Geld bevor das Einsparpotenzial zum Tragen kommt. Langfristig gesehen denke ich zudem, dass die Traditionsbanken in Deutschland den Trend der Digitalisierung viel zu spät verfolgt haben. Andere Unternehmen wie die Wirecard AG sind auf die Zukunft deutlich besser ausgerichtet. Um bei der Deutschen Bank zu bleiben: Mir ist keine Lösung von der Deutschen Bank bekannt, wie man über das Internet Einkäufe bezahlen kann. Natürlich bietet die Deutsche Bank auch Kreditkarten an, aber das ist nicht dasselbe. Das Bezahlen per Smartphone ist neuerdings auch bei der Deutschen Bank möglich. Ich persönlich denke aber, dass die Deutsche Bank zu spät auf diesen Zug aufgesprungen ist. Andere Anbieter haben im modernen Bezahlwesen die Nase ganz klar vorn. Als Beispiel nenne ich da PayPal. PayPal hat eindrucksvoll bewiesen, wie man durch eine pfiffige Idee in einer neuen Zeit den gesamten Markt innerhalb eines bestimmten Bereichs dominieren kann. Die Deutsche Bank hat meiner Meinung nach die ganzen Jahre nur passiv zugeschaut, wie andere Finanzinstitute nach und nach das Zepter übernehmen. Nun zeigt Wirecard eindrucksvoll, dass die Leute an deren Geschäftsmodell glauben. Der Börsenwert von Wirecard ist erstmals höher als der der Deutschen Bank. Deshalb soll Wirecard auch in den Dax aufsteigen.

 

Ich denke ein Kauf kann sich lohnen. Wirecard ist im Vergleich zur Deutschen Bank noch recht klein. Das ist allerdings auch ein riesiger Vorteil. Das Unternehmen muss sich nicht einen teuren und aufwändigen Umstrukturierungsprozess unterziehen und kann direkt mit der Umsetzung der richtigen Strategie für eine moderne Zahlungswelt weiter machen. Das Unternehmen ist für die Zeit der Digitalisierung meiner Meinung nach deutlich besser aufgestellt. Die Deutsche Bank hat mit dem neuen jüngeren Management aber auch bewiesen, dass dieses Problem bei der Deutschen Bank angegangen wird. Also abschreiben würde ich die Deutsche Bank keinesfalls. Der Bekanntheitsgrad der Deutschen Bank ist nach wie vor Exzellent. Wird Zeit, dass die Deutsche Bank Ihre Marktmacht endlich mal dafür benutzt, um neue innovative Produkte in den Finanzmarkt einzuführen. Wäre denen das doch bloß mal vor 10 Jahren eingefallen. Abschießend kann man sagen das sich ein Kauf der Wirecard Aktie zum jetzigen Zeitpunkt durchaus lohnen kann. Der Aufstieg in die erste Börsenliga wird dem Unternehmen noch einiges an Bekanntheitsgrad hinzugewinnen lassen. Die Vernetzung im Zahlungsverkehr wird dadurch voraussichtlich massiv ansteigen, wodurch auch das Geschäft der Bank deutlich an Fahrt aufnehmen könnte. Die im Vergleich niedrigen Kosten für Immobilien und Personal sind ein weiterer Aspekt, der sich auf die Gewinnprognosen positiv auswirkt. Momentan ist das Unternehmen zwar schon recht teuer bewertet, das heißt aber nicht, dass der Kursaufstieg deshalb gestoppt wäre. Hätte ich Geld über, würde ich persönlich in Wirecard Aktien investieren.

 

Literatur: 

Wikipedia - Wirecard

Abrufdatum: 05.09.2018

Gewerblicher Benutzer: 
Nein

Ist Wirecard ein deutsches Unternehmen?

Ich habe heute in den Nachrichten gesehen, dass Wirecard vom Börsenwert her die Deutsche Bank überholt haben soll. Angeblich soll Wirecard in den DAX aufgenommen werden. Heisst das, dass Wirecard ein deutsches Unternehmen ist?

Bild des Benutzers henry24

Wirecard ist ein deutsches Unternehmen

Answer to the question: 
1808
Vote the answer: 
0
No votes yet

Wirecard ist ein international tätiges Unternehmen auf dem Technologie- und Finanzdienstleistungssektor mit dem Hauptsitz in Aschheim bei München. Gegründet wurde das Unternehmen, welches damals noch InfoGenie AG hieß in 1999. Das Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften überall auf der Welt auf allen Kontinenten vertreten. Seit 2006 ist das Unternehmen im deutschen TecDax vertreten. Momentan hat Wirecard vom Börsenwert her sogar die Deutsche Bank überhohlt. Deshalb soll das Unternehmen sogar vorraussichtlich in den Dax aufgenommen werden. 

 

Wirecard hat den Trend der Digitalisierung genutzt, um damit riesige Erfolge zu verzeichnen. Andere traditionielle Bankhäuser, wie die Deusche Bank haben den Trend der Digitalisierung nicht ambitioniert genug umgesetzt. Letztendlich werden sich Finzanzgeschäfte in Zukunft häufig im Internet abspielen. Aber auch der Zahlungsverkehr per Smartphone wird deutlich an Fahrt aufnehmen. Unternehmen, die diesen Trend nicht früh genug erkannt haben, werden nun zunehmend in Ihrer Existenz bedroht sein.

Gewerblicher Benutzer: 
Nein